News-detail

Meda-Preis für Phytopharmaka-Forschung: Wiener Preisträgerin zeigt: Verdauung aktiviert Pflanzenstoffe

Die Firma Meda setzt mit dem begehrten Forschungspreis eine bedeutende Tradition fort. Wir stellen Ihnen in den kommenden Wochen die jungen Wissenschafter vor, die mit ihren Arbeiten vielversprechende Erkenntnisse erzielt haben.

Seit dem Jahr 2005 wird in Österreich ein Preis für besondere Leistungen auf dem Gebiet der Forschung zu Phytopharmaka vergeben. Vergangenes Jahr wurde der Preis erstmals nach der Übernahme der Firma Madaus von der Firma Meda Pharma ausgeschrieben. Diese Tradition wird heuer fortgesetzt, und erneut gibt es über ausgezeichnete wissenschaftliche Leistungen aus dem Bereich der Pharmakognosie zu berichten.

An der Universität Wien wurde Mag. pharm. Nadina Faur nominiert. Sie verfasste ihre Diplomarbeit zum Thema „Elaboration and Validation of a Protocol for Gut Microbial Transformed Herbal Preparations“. Ziel dieser Arbeit war es, ein Protokoll auszuarbeiten und zu validieren, das den Verdauungsprozess inklusive Umwandlung pflanzlicher Stoffe durch Darmbakterien imitiert. Zahlreiche traditionell verwendete Heilpflanzen wurden untersucht, wobei die verwendeten Materialien aufgrund ihres volksmedizinischen Hintergrunds zur Behandlung des metabolischen Syndroms und ihres Gehalts an Triterpenoiden ausgewählt wurden.

Die Verdauung wurde in vitro simuliert, indem künstlicher Magensaft für die gastrische Phase und eine Darmbakterienaufschlämmung der Maus für die Biotransformation während der intestinalen Phase verwendet wurden. Transformierte und nichttransformierte Proben wurden sowohl analytisch als auch in Bezug auf eine geänderte Bioaktivität verglichen, um die entstandenen Metaboliten zu identifizieren und zu charakterisieren. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse überzeugten die Jury. Die Arbeit lieferte nämlich einen weiteren Befund, dass einige Komponenten von oral applizierten pflanzlichen Heilmitteln erst im Gastrointestinaltrakt durch Darmbakterien zu bioaktiven Verbindungen transformiert werden.

Diese Webseite wurde erstellt für Personen, welche Informationen über Meda Pharma GmbH Österreich suchen.
Wir bieten auch nationale Webseiten für viele weitere Länder an. Links zu diesen Webseiten finden sie unter Meda Weltweit am Beginn dieser Seite.