Produkte
Melisse
Melisse

Kategorie

Rezeptfreies Arzneimittel

Wirkstoff

Trockenextrakt aus Melissenblättern

Anwendungsgebiete

Zur Verkürzung der Abheilzeit von Fieberblasen (Herpes simplex labialis)

Winter - Zeit der Fieberblasen

Fieberblasen (Herpes simplex labialis)

Lomaherpan Fieberblasencreme enthält reinen Melissenextrakt und kann Herpesbläschen an der Lippe oder auf der Haut wirksam bekämpfen, denn die enthaltene Melisse verhindert eine Ausbreitung der Virusinfektion von Zelle zu Zelle.

Wieso bekommt man Fieberblasen?

Herpes labialis wird durch Tröpfcheninfektion oder durch direkten Kontakt, zum Beispiel beim Küssen oder Berühren der infizierten Stelle, übertragen. Der erste Kontakt mit dem Virus erfolgt meist bei Kindern im Alter von drei bis fünf Jahren. Mehr als 90% der europäischen Bevölkerung sind mit Herpes simplex I-Virus und 20% mit dem Herpes simplex II-Virus durchseucht.

Von der Oberhaut bewegt sich das Virus über die Nervenbahnen zu den Nervenwurzeln. Hier bleibt es in einer Art Dämmerzustand, um bei geschwächtem Immunsystem wieder aktiv zu werden. Das Virus breitet sich auf dem umgekehrten Weg wieder Richtung Haut aus und erscheint dort in Form von Fieberbläschen (Reaktivierung).

Auslöser (Reaktivierung)

  • Fiebrige Infekte (Herpes febrilis)
  • UV-Strahlung (Herpes solaris)
  • Menstruation (Herpes menstrualis)
  • Magen-Darmstörungen sowie
  • Hormonelle (Schwangerschaft) und psychische Faktoren.

Hilfe aus der Apotheke:

Fragen Sie in der Apotheke nach Lomaherpan mit dem Wirkstoff der Melisse. Die in der Zitronenmelisse enthaltenen Inhaltsstoffe schützen die nicht infizierten Zellen vor dem Eindringen der Herpesviren. Sie verhindern ein »Platzen« der Zelle. Dadurch kann die Ausbreitung des Virus verhindert werden. Die Lokaltherapie der Herpes simplex-Infektion ist umso wirksamer, je früher sie einsetzt. Mit einem Spezialextrakt aus Melissenblättern kann durch den Schutz der nicht infizierten Zelle die Abheilung beschleunigt und ein vorbeugender Effekt erzielt werden.

Der Vorteil von Lomaherpan mit Melisse – im Gegensatz zu den ansonsten verwendeten "chemischen" Wirkstoffen – ist das fehlende Resistenzrisiko, was bei häufig wiederkehrenden Infektionen ein enormer Vorteil ist.

Was kann man tun, um Fieberblasen zu vermeiden?

  • Immunsystem stärken – wir empfehlen Echinacin Madaus
  • Vermeiden Sie den direkten Kontakt mit der Wunde. Man kann am ganzen Körper Herpes bekommen, auch an den Fingern und im Genitalbereich.
  • Steigern Sie Ihre Abwehrkräfte durch gesunde Ernährung und regelmäßigen Sport.

Bei erhöhtem Risiko (Grippe, Fieber, starke UV-Strahlung, …) warten Sie nicht auf die ersten Anzeichen einer Fieberblase. Verwenden Sie Lomaherpan vorbeugend, bevor die Fieberblase entstehen kann oder pflegen Sie ihre Lippen vorsorglich mit LomaProtect Lippenschutzstift.

  Informationen zu Packungsgröße und Preis

Packungsgröße Preis pro Packung
5 g€ 8,95(enthält 10% MwSt.)

Unverbindlich empfohlener Richtpreis. Der Preis ist gültig ab 1. Februar 2016

Arzneimittelwarnhinweis

Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.

Alle Angaben vorbehaltlich Änderung, Irrtum, Satz- und Druckfehler.

Gebrauchsinformation

Lomaherpan Gebrauchsinformation

Diese Webseite wurde erstellt für Personen, welche Informationen über Meda Pharma GmbH Österreich suchen.
Wir bieten auch nationale Webseiten für viele weitere Länder an. Links zu diesen Webseiten finden sie unter Meda Weltweit am Beginn dieser Seite.